Ausschreibung Modul Stellungnahmen


Status des Moduls

  • Steckbrief zur Diskussion
  • Workshop in Vorbereitung
  • Spezifikation in Erarbeitung
  • Spezifikation in QS-Prüfung
  • Modul in Ausschreibung
  • Vergabeverhandlungen laufen
  • Umsetzung freigegeben
  • MODUL IN ENTWICKLUNG
  • MODUL FERTIG

Modul Stellungnahmen

Die Antwort für und von Träger öffentlicher Belange

Status des Moduls

Am 08.08.2019 hat ein gemeinsamer Workshop mit Service-Providern von openKONSEQUENZ stattgefunden, in dem die Spezifikation im Detail besprochen wurde.

Die Spezifikation ist finalisiert und die Ausschreibung seit 11.09.2019 auf der Homepage online. Am 02.10.2019 wurden die eingereichten Fragen mit Antworten auf der Website online gestellt.

Nach Vergabe des Auftrags ist eine Umsetzung auf Basis des SCRUM-Frameworks angedacht.

 

Zeitplan / Ausschreibungsprozess:

Der Zeitplan und Prozess für die Ausschreibung ist wie folgt:

  • Veröffentlichung der Ausschreibungsunterlagen: 11.09.2019
  • Kontakt für kaufmännische Rückfragen (Lead Buyer): Jürgen Herdt ()
  • Kontakt für fachliche Rückfragen (Product Owner): Benedikt Herget () und Holger Kronschnabel ()
  • Rückfragen möglich bis 30.09.2019
  • Beantwortung der Anfragen an alle Anfragenden bis 04.10.2019
  • Angebotsabgabe: 24.10.2019
  • Auswertung / Verhandlung / Vergabe: November/Dezember 2019
  • Umsetzung der Modulentwicklung 1. Jahreshälfte 2020

Ausschreibungsunterlagen (Anforderungsspezifikation und zugehörige Anlagen) finden Sie in der Download-Box dieser Seite.

Die Entwicklung erfolgt im Rahmen eines agilen Prozesses nach Scrum-Framework. Die dabei zu beachtenden organisatorischen und technischen Randbedingungen können Sie den Ausschreibungsunterlagen entnehmen.

 

Allgemeine Beschreibung des Moduls

Netzbetreiber sind Träger öffentlicher Belange (TÖB). Als solche werden sie bei Vorhabenplanungen, Bauleitplanungen und Infrastrukturprojekten in die Abstimmungsprozesse einbezogen. Ihre Stellungnahmen, Einwände und Hinweise müssen in den weiteren Planungsprozessen berücksichtigt werden. Der Ablauf dieser Anfragen an die TÖB sowie die Weiterverarbeitung deren Stellungnahmen sind standardisierte Prozesse, die bei den Netzbetreibern regelmäßig und in gleicher Form angestoßen werden. Auch im internen Ablauf beim Netzbetreiber als TÖB empfehlen sich ein standardisiertes Verfahren sowie eine systematisierte Verwaltung der Anfragen, um den Prozess effizient zu gestalten und abgegebene Stellungnahmen sowie die zugrunde liegenden Planungsunterlagen bei Bedarf schnell zu finden.

 

Funktionale Anforderungen

Nr. Beschreibung Features optional
1
Verwaltung aller eingehenden und ausgehenden Unterlagen
 
2
Verwaltung der Adressen der externen Prozessbeteiligten, wie z. B. Behörden, Kommunen und Planungsbüros
 
3
Workflow-Informationen und –Funktionalitäten zur transparenten Prozessverfolgung
 
4
Anstoßen und Begleiten des internen Abstimmungsprozesses
 
5
Verringern und erleichtern von Schreibarbeit durch Codierungen und Textbausteine
 
6
(Teil-)Automatisierung und Standardisierung bei der Erstellung von Antwortschreiben (Stellungnahmen) an die anfragenden Stellen
 
7 Auswertbarkeit der anfallenden Informationen  
8 Vorbereitung von Schnittstellen zu andere Systemen wie z. B. GIS, Aufbruchsverwaltung, Projektverwaltung  

 

Zurück zur Übersicht

 

 

 

Fakten

  • Nicht-funktionale Anforderungen

    Vertraulichkeit: normal
    Integrität: normal
    Verfügbarkeit: normal
    Gerichtsfestigkeit: zu definieren/Abhängigkeit von der Umsetzung

     

  • Potentielle Schnittstellen

    Mailsystem

    GIS

    CRM-System

Ansprechpartner

  • Benedikt Herget

    Holger Kronschnabel